Montag, 16. Oktober 2017

Saisonfinale in Bad Doberan

Eine kleine THS Delegeation machte sich am 15.10.2017 auf den Weg nach Bab Doberan. Es sollte das letzte Turnier in 2017 sein. An diesem schönen Spätsommertag wollten wir ein letztes mal "Turnierluft" schnuppern und Spaß mit unseren Hunden haben.


Antje startete  mit Joda im 2000m Geländelauf und belegte mit 8:40 Min. den 1. Platz in ihrer Alterklasse. Gemeinsam mit Belinda Harloff (Bad Kleinen) trat Antje dann auch noch kurzfristig mit Abbi im Shorty an. Das Team belegte den 5. Platz.


Reinhold lief mit Balou im 2000m Geländelauf in 7:24 Min. nicht nur auf den 1. Platz sondern erneut auchTagesbestzeit.


Karen erreichte im Vierkampf 2 mit Jamo 236 Punkte (UO 47). Für Jamo geht somit seine erste Turniersaison zu Ende. Schon jetzt lässt sich erahnen, das uns dieses Team in den kommen Jahren noch viel Spaß und Erfolg bringen wird. Zum Abschluss noch einmal 1. Platz, auch wenn in Sachen Punkte noch viel Luft nach oben ist.


Thomas lief mit Abbi im CSC-Team "Carpe Diam" auf Platz 9 und mit Joda gemeinsam mit Karen und Jamo im Shorty auf Platz 6.


Insgesamt ein toller Turniertag. Wir und unsere Vierbeiner hatten auf jeden Fall viel Spaß.


v.l.n.r.: Karen, Reinhold, Thomas, Antje.

Montag, 9. Oktober 2017

Deutsche Vereinsmeisterschaften 2017


Unsere Mannschaft "Hummel Hummel Wau Wau" nahm erfolgreich am Ersten September Wochenende in Lindhorst bei Hannover teil.

Es war ein spannender Wettkampf der 41 Deutschen Mannschaften. Alle Teams haben an den beiden Turniertagen hart gekämpft. Insbesondere das ganze Team Hamburg. Wir konnten mit 3 Mannschaften an den Start gehen und eine davon waren wir, der NPV Altona mit "Hummel Hummel Wau Wau". Leider konnten wir nicht, wie in den Qualifikationen mit 7 Teams aus der Mannschaft an den Start gehen, sondern nur mit 6. In die Wertung gehen die 5 besten Ergebnisse, so dass wir nur noch ein Streichergebnis hatten. Am Samstag waren die A-Läufe und der Jumping 3. Am Abend lagen wir auf Platz 16 von 41, weil wir leider nicht viele Läufe mit 0 Fehlern durchbringen konnten. Auch am zweiten Turniertag konnten wir leider nicht so viel herausholen, denn auch am Sonntag gab es wenige 0 Fehler Läufe für unsere Mannschaft. Fazit eines unglaublichen Wochenendes. Wir können stolz auf so eine großartige Mannschaft sein, denn trotz viel gezitter hat es "Hummel Hummel Wau Wau" auf den 23. Platz von 41 Mannschaften geschafft. Und einmal bei einer Deutschen Meisterschaft zu sein, ist eine fantastische Leistung! "Einer für alle und Alle für einen" lautet unser Motto. Parcours wurden zusammen abgegangen, es wurde bei jedem mit gefiebert, gejubelt und unser Schlachtruf "Hummel Hummel Wau Wau" durfte natürlich auch nicht fehlen. Abends haben wir zusammen gesessen, gefeiert und getanzt. Wir sind zusammen Spazieren gegangen und haben die größte Pizza Bestellung des Turniers aufgegeben, um dann gemeinschaftlich in unserem Zelt den Hunger zu tilgen.

Ich kann nur eins sagen, es ist ein Geschenk in dieser Mannschaft zu sein, dieses Gefühl zu erleben, dieser Teamgeist und dieses Gefühl von Geborgenheit, denn man fühlt sich einfach wohl. Danke für diese gelungene Turniersaison mit euch, es war ein schöner Saisonabschluss und trotz der durchwachsenen Leistungen sind wir das beste Team! DANKE!


Die Mannschaft „Hummel Hummel Wau Wau“ 2017 mit
Christin Hagewald mit Joschy
Susanne Steinert mit Peggy
Svenja Mäckelmann mit Ewok
Jasmina Feldt mit Sina
Maren Dupont mit Clowny

Patric Dentgen mit Phoebe

Dienstag, 26. September 2017

Heimvorteil für THS´ler beim 11. Speed Cup

Am Samstag den 23.09.2017 fand bei herlichem Wetter der 11. Speed Cup auf unserer heimischen Vereinsanlage statt. Dabei konnten unsere THS´ler tolle Ergebnisse erzielen:

Geländelauf 2 KM:
Antje Krüger mit Joda, 1. Platz AK 5 in 8:40 Min.
Reinhold zum Brook mit Balou, 1. Platz AK 5 in 07:32 Min.

Dreikampf:
Nina Färber mit Nico, 1. Platz AK 4

CSC (10 Teams):
Jule Denecke, Mirco Schuler, Alissa Blunck (Hectors Hollys) 8. Platz
Petra Apel, Karen zum Brook, Antje Krüger (Golden Girls) 9. Platz

Dog Scooter 2 KM:
Miriam Wiese mit Marun, 1. Platz in 6:14 Min.

Vierkampf 1:
Jule Denecke mit Holly, 1. Platz AK 2, 249 Pkt.
Alissa Blunck mit Holly, 1. Platz AK 4, 255 Pkt.

Vierkampf 2:
Karen zum Brook mit Jamo, 1. Platz AK 5, 244 Pkt.

Vierkampf 3:
Silvia Scholz mit Amica, 5. Platz AK 3, 238 Pkt.
Petra Apel mit Anouk, 1. Platz AK 5, 252 Pkt.


v.l.n.r.: Reinhold m. Balou, Karen m. Jamo, Alissa mit Holly, Mirco mit Hektor, Jule m. Holly,
Miriam m. Marun, Antje mit Joda.
Es fehlen: Silvia mit Amica und Nina m. Nico.